Deutscher Künstlerbund e.V.
erweiterte Suche
HEIMAT, Skulptur Standort: Kunstpfad am Mainvorland, Rüsselsheim am Main
© VG Bild-Kunst, Bonn
Fotograf/in: © Mario Hergueta
HEIMAT, Skulptur Standort: Kunstpfad am Mainvorland, Rüsselsheim am Main
© VG Bild-Kunst, Bonn
Fotograf/in: © Mario Hergueta
HEIMAT, Skulptur Standort: Kunstpfad am Mainvorland, Rüsselsheim am Main
© VG Bild-Kunst, Bonn
Fotograf/in: © Mario Hergueta
Hergueta, Mario
lebt in Nauheim

HEIMAT, 2017
Cortenstahl
4,5m x 4,5m x 3,5m

Skulptur / Außenskulptur

Wettbewerb
Art: Begrenzt-offener Wettbewerb - offenes Bewerberverfahren, Mehrstufig
Jahr: 2017
Auslober | Institution: Stadt Rüsselsheim am Main
Preisrichter:
Hessischer Kunstbeirat
realisiert: ja

Standort
Kunstpfad
öffentlicher Raum
65428 Rüsselsheim am Main
Hessen

Bauherr: Stadt
Aufstellung: Mainufer

Beschreibung:
Der Begriff HEIMAT wird dekonstruiert und zu einer Wortskulptur aus Stahl transformiert. Dabei werden die einzelnen Lettern des Wortes HEIMAT kompositorisch neu zueinander in Beziehung gesetzt. Bedingt durch statische Vorgaben und die Beschaffenheit der einzelnen Buchstabenformen ergeben sich durch das gegenseitige Anlehnen und Abstützen der Lettern vielfältige ästhetische Bezüge und plastische Qualitäten. So wirkt die aus Schriftzeichen konstruierte Skulptur als materielles Objekt, welches zusätzlich eine besondere Relevanz durch die Konfrontation des sozialen und kulturellen Bezugssystems mit der Bedeutungsebene von Sprache erhält. Hier bedeutet »Entziffern« ein Versuch der Rekonstruktion von Sinn. Die Materialität des Cortenstahls und seine Oberflächeneigenschaft macht den nicht abschließenden Prozess einer Reflexion über Heimat bildhaft deutlich.