Deutscher Künstlerbund e.V.
erweiterte Suche
Teilnahme Datenbank Kunst am Bau – Kunst im öffentlichen Raum
Die Teilnahme an der Datenbank zu Kunst am Bau - Kunst im öffentlichen Raum richtet sich ausschließlich an die Mitglieder des Deutschen Künstlerbundes.

Das Formular ist kennwortgeschützt. Sollten Sie das Kennwort nicht parat haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Deutschen Künstlerbundes.


KAB Registrierung
Datenbank
Seit jeher ist die Auseinandersetzung mit dem realen uns umgebenden Raum Anreiz und Antrieb für künstlerische Aussagen und Fragestellungen. Private wie öffentliche Auftrageber bieten Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit ihre künstlerischen Vorstellungen umzusetzen. Bereits 1950 beschloss der Deutsche Bundestag, einen Teil der Bausumme öffentlicher Bauten für Kunst aufzuwenden und schuf damit eine Vorraussetzung zur Beteiligung bildender Künstlerinnen und Künstler bei Baumaßnahmen des Bundes. Der seinerzeit geprägte Begriff »Kunst am Bau« hat im Laufe der Zeit eine Wandlung durchgemacht und man muss heute von einer Erweiterung des klassischen Begriffs ausgehen: Es ist beinahe schon eine Selbstverständlichkeit, dass »Kunst am Bau« mehr als nur die direkte Verbindung von Kunst zu einem Bauwerk einschließt. Der Begriff des allein applikativen Charakters des Kunstwerkes wird oftmals folgerichtig hinterfragt und um den Begriff der örtlichen Intervention erweitert. Dies bietet die Möglichkeit aus verschiedensten Motivationen, mit unterschiedlichen künstlerischen Strategien und Methoden den vorgefundenen Raum zu erobern. Ebenso setzen sich Künstlerinnen und Künstler immer öfter auch außerhalb von Wettbewerben und Auftragssituationen mit dem öffentlichen Raum auseinander und leisten einen großen Beitrag zur Sensibilisierung von Räumen, Orten und Gebäudesituationen sowie städtebaulich situativen Fragestellungen. In unendlicher Themenvielfalt spannt sich heute der Bogen künstlerischer Arbeitsweisen von der ortsbezogenen temporären Intervention bis hin zur klassischen Aufstellung eines solitären Werkes.

In den letzten 50 Jahren sind sehr viele »Kunst am Bau« Werke entstanden, doch sind sie kaum publiziert – selbst eine Gesamtübersicht der Projekte des Bundes liegt bislang nicht vor. Mitglieder des Deutschen Künstlerbundes haben an zahlreichen Orten ihren Beitrag zur künstlerischen Besetzung von Räumen geleistet und den Wandel der Begrifflichkeiten wie Zeitströmungen beispielhaft dargelegt. Die Datenbank hat zum Ziel, eine längst überfällige Übersicht einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Diskussion hinsichtlich der Verbindung von Architektur, Kunst und Öffentlichkeit zu leisten. Angeschlossen an die Website des Deutschen Künstlerbundes wird die Datenbank einem breiten Verwerterpublikum eine allgemein zugängliche Wissensquelle zur Verfügung stellen.
2017
Bremen-Überseestadt
Jaxy, Constantin
Bremen White Line
Malerei / Wandmalerei
Schnelldampfer Bremen
> mehr …
2017
Rülzheim
Weihs, Helga
Hessling, Rosa M
FREISCHWIMMER
Installation / Außenskulptur / Bodenskulptur
Künstlerisches Konzept Dem KONZEPT der Platzgestaltung FREISCHWIMMER für die IGS
> mehr …
2017
Rüsselsheim am Main
Hergueta, Mario
HEIMAT
Skulptur / Außenskulptur
Der Begriff HEIMAT wird dekonstruiert und zu einer Wortskulptur aus Stahl transformiert. Dabei
> mehr …
2017
Weber, Heike
Tangle und Andacht
Installation / Boden-, Wand- und Deckengestaltung
Realisiert wurden zwei sich aufeinander beziehende künstlerische Interventionen für das
> mehr …
2017
Bad Kreuznach
Goeden, Dorthe
Wildwuchs und Ordnung
Objektkunst / Installation
Acht Laserschnitte aus 2 mm Stahlblech, lackiert und rückseitig mit Abstandshaltern versehen,
> mehr …
2016-2019
München
Kastner, Wolfram
WiderstandsDenkmal
Installation / Außenskulptur
WiderstandsDENKmal Der Platz der Freiheit in München (Neuhausen) wurde 1946 zu Ehren der
> mehr …
2016
Weber, Heike
sonis
Installation / Boden-, Wand- und Deckengestaltung
Ausgangspunkt der Zeichnung sind eine Vielzahl von Kreisen, die sich wie Wasser- oder Schallwellen
> mehr …
2016
Köln
Herrmann, Marina
Parcour
Installation / Rauminstallation
Parcour Der Standort Köln der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung ist ein
> mehr …
2016
Hansestadt Rostock
Krüskemper, Stefan
Linares, María
Polzin, Kerstin
Reisen · Stadtteilzentrum Dierkow
Aktionskunst / Partizipation
Der Projektvorschlag »Reisen« besteht aus drei Entwurfsbestandteilen. Das erste Element
> mehr …
2015-16
Hamburg
Biehler, Christine
shining void
Installation
Der Blick über den Bauzaun: Eine drei Meter tiefe Baugrube mitten auf dem Bürgersteig ist
> mehr …