Deutscher Künstlerbund e.V.
erweiterte Suche
Teilnahme Datenbank Kunst am Bau – Kunst im öffentlichen Raum
Die Teilnahme an der Datenbank zu Kunst am Bau - Kunst im öffentlichen Raum richtet sich ausschließlich an die Mitglieder des Deutschen Künstlerbundes.

Das Formular ist kennwortgeschützt. Sollten Sie das Kennwort nicht parat haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Deutschen Künstlerbundes.


KAB Registrierung
Datenbank
Seit jeher ist die Auseinandersetzung mit dem realen uns umgebenden Raum Anreiz und Antrieb für künstlerische Aussagen und Fragestellungen. Private wie öffentliche Auftrageber bieten Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit ihre künstlerischen Vorstellungen umzusetzen. Bereits 1950 beschloss der Deutsche Bundestag, einen Teil der Bausumme öffentlicher Bauten für Kunst aufzuwenden und schuf damit eine Vorraussetzung zur Beteiligung bildender Künstlerinnen und Künstler bei Baumaßnahmen des Bundes. Der seinerzeit geprägte Begriff »Kunst am Bau« hat im Laufe der Zeit eine Wandlung durchgemacht und man muss heute von einer Erweiterung des klassischen Begriffs ausgehen: Es ist beinahe schon eine Selbstverständlichkeit, dass »Kunst am Bau« mehr als nur die direkte Verbindung von Kunst zu einem Bauwerk einschließt. Der Begriff des allein applikativen Charakters des Kunstwerkes wird oftmals folgerichtig hinterfragt und um den Begriff der örtlichen Intervention erweitert. Dies bietet die Möglichkeit aus verschiedensten Motivationen, mit unterschiedlichen künstlerischen Strategien und Methoden den vorgefundenen Raum zu erobern. Ebenso setzen sich Künstlerinnen und Künstler immer öfter auch außerhalb von Wettbewerben und Auftragssituationen mit dem öffentlichen Raum auseinander und leisten einen großen Beitrag zur Sensibilisierung von Räumen, Orten und Gebäudesituationen sowie städtebaulich situativen Fragestellungen. In unendlicher Themenvielfalt spannt sich heute der Bogen künstlerischer Arbeitsweisen von der ortsbezogenen temporären Intervention bis hin zur klassischen Aufstellung eines solitären Werkes.

In den letzten 50 Jahren sind sehr viele »Kunst am Bau« Werke entstanden, doch sind sie kaum publiziert – selbst eine Gesamtübersicht der Projekte des Bundes liegt bislang nicht vor. Mitglieder des Deutschen Künstlerbundes haben an zahlreichen Orten ihren Beitrag zur künstlerischen Besetzung von Räumen geleistet und den Wandel der Begrifflichkeiten wie Zeitströmungen beispielhaft dargelegt. Die Datenbank hat zum Ziel, eine längst überfällige Übersicht einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Diskussion hinsichtlich der Verbindung von Architektur, Kunst und Öffentlichkeit zu leisten. Angeschlossen an die Website des Deutschen Künstlerbundes wird die Datenbank einem breiten Verwerterpublikum eine allgemein zugängliche Wissensquelle zur Verfügung stellen.
2021
Mendig
Goeden, Dorthe
HOTSPOTS
Installation / Malerei
Die Wandzeichnung bezieht sich auf die geologische Besonderheit der Region, d.h. auf ihren
> mehr …
2021
Bremen
Jaxy, Constantin
FLOW
Malerei / Wandmalerei
FLOW Die durch das Schwimmen entstehende Wasserbewegung als Wasserstrudel abstrahiert. Das Wasser
> mehr …
2021
Berlin
Bosch, Susanne
FiFis PLATTE. DIE GANZE WELT ZUHAUSE
Aktionskunst / Partizipation
Für sechs Wochen hielt sich Susanne Bosch mit Team in Neu-Hohenschönhausen auf. Anhand des engen
> mehr …
2021
Berlin
Bosch, Susanne
kommen und gehen | verweile
Installation / Rauminstallation
kommen und gehen | verweilen ist ein partizipatives Kunst am Bau Projekt in Berlin Wedding im
> mehr …
2020
Münster
Dunkel, Brigitte
THE SCARECROW Ortspezifische Installation im öffentlichen Raum
Installation / Environment
Mit dem Begriff »scarecrow« (dt. Vogelscheuche) können sich Vorstellungen und Inhalte verbinden,
> mehr …
2020
Bremen
Jaxy, Constantin
ERDACHSEN
Malerei / Wandmalerei
Erdachsen Tamra / Bremen-Hemelingen Erdachsen bezeichnen Verkehrsströme / Straßen der beiden
> mehr …
2020
Berlin
Schulz, Christine
M.O.
Medienkunst / Videoinstallation
Tapete, aus Fotografien zusammengesetzt, Glaselemente im keramischen Glasdruckverfahren hergestellt,
> mehr …
2020
Ratingen
Eisch, Rainer
Eugène_01
Skulptur / Wandskulptur
Für das neue Foyer des Rathauses der Stadt Ratingen wurde eine Wandskulptur realisiert. Sie ist an
> mehr …
2020
Berlin
Berendes, Eva
Elbe Schule Curtain
Installation / Rauminstallation
Entlang einer im Bühnenbereich rundumlaufenden Theaterschiene wird ein vierteiliger Vorhang
> mehr …
2019
Berlin
Henn, Vanessa
Follow Me!
Baukunst / Fassade
Meine Arbeit »Follow Me!« für die Kunst am Bau im Verbindungsbau der Emanuel-Lasker-Oberschule
> mehr …