23.02.2012 
Präsentation im Projektraum

SAMPLE #4 | HÖRBLICKE

Ein Screening aus dem digitalen Videoarchiv des Deutschen Künstlerbundes. Ausgewählt und vorgestellt von Annebarbe Kau. 

Donnerstag, 23.02.2012 um 19:00 h

 

Das digitale Videoarchiv des Deutschen Künstlerbundes wurde im Jahr 2007 im Projektraum als offenes Archiv eingerichtet: Es umfasst inzwischen rund 450 Arbeiten von mehr als 130 internationalen Künstlerinnen und Künstlern.  Im Projektraum des Deutschen Künstlerbundes wurde ein Sichtungsplatz eingerichtet, der die Werke mit Hilfe einer speziellen Software nach dem System »Video on demand« interessierten Besuchern zur Verfügung stellt. Seit seiner Einrichtung hat sich der Deutsche Künstlerbund zu einem bedeutsamen Ort der Vermittlung, Information und Diskussion über Videokunst entwickelt.

 

In der Reihe »SAMPLE« finden in lockerer Folge Präsentationen des Videoarchivs statt, wobei die Auswahl entsprechend unterschiedlicher künstlerischer Positionen getroffen wird. Am 23. Februar 2012 wird die Künstlerin Annebarbe Kau den Fokus der Präsentation unter dem Titel »Hörblicke« auf das Zusammenspiel von Ton und Bild legen.

 

Dabei sind die Herangehensweisen der ausgewählten Künstlerinnen und Künstler höchst unterschiedlich und spiegeln verschiedene Ansätze auf Klang als heimatgebundenes Element, das uns ständig umgibt, wider. Werden Klänge visualisiert oder tönt das Bild? Können Bild und Klang zu einer Symbiose werden? Definieren Bilder Klänge oder die Klänge die Bilder? An diesem Abend sind die Zuschauer aufgefordert, mit hörendem Blick zu sehen.

 

Gezeigt werden Arbeiten von:
Marek Brandt
Gunda Förster
annette hollywood
Annebarbe Kau
Thomas Kutschker
Stefan Lux
Benoît Maubrey
Evelin Stermitz
Herbert Wentscher

 

Videoarchiv »