Deutscher Künstlerbund e.V.
1977
Kunstreport 1 '77
Kunstreport 1 '77, Berlin 1977 
Preis: 5 €
> Bestellen

> Symposium

 

 

Inhalt:

Helmut Rohde: Das Verdrangen des Bildnerischen in unserer Zeit – Zur Problematik von Kunst und Bildung. Vorwort, S. 3

 

N.N.: Das Verdrangen des Bildnerischen in unserer Zeit. Zur Problemtik von Kunst und Bildung,
S. 4

 

I. Thesen im Bereich von Kunst und Kultur

 

Hubert Abreß: Aufgaben des Kulturstaats, S. 5 f.

 

Jospeh Beuys: Die Erweiterung der Begriffe, S. 6 f.

 

Bazon Brock, Karla Fohrbeck, Andreas Wiesand: Für eine aktive Kunstfreiheitsgarantie, S. 7 f.

 

Werner Hess: Das Bildnerische in Rundfunk und Fernsehen, S. 8 f.

 

Bazon Brock, Werner Hess, Hoffmeister, Klaus Gallwitz, Joseph Beuys, Hubert Abress: Diskusion 1. Bild Bild und Bild, S. 9-13

 

II. Ist Bildung Kunst? Ist Kunst Bildung?

 

Otto Herbert Hajek: Bildung ist Kunst, S. 13 f.

 

Hans Krollmann: Für eine Annahme des öffentlichen Angebots, S. 14 f.

 

Hilmar Hoffmann: Entwicklung von Sensibilitat gegen das Schema einer Massenkultur, S. 15 f.

 

Erich Friester: Die Kunst ist in der Schule unterbewertet, S. 16 f.

 

Anton Pfeifer: Eine Kunst ohne Können, S. 17 f.

 

Helmut Rohde: Die Beziehung des Künstlers zu den Schülern, S.  18 f.

 

Hoffmeister, Anton Pfeifer, Helmut Rohde, Hans Krollmann, Otto Herbert Hajek: Diskussion 2. Kompetenzen, Nostalgie und Initiativen, S. 19 f.

 

III. Thesen im Bereich der Ausbildung

 

Dietrich Helms: Zur Lage an den Akademien, S. 25

 

Klaus Jürgen-Fischer: Der Elfenbeiturm visueller Erkenntnis, S. 25 f.

 

Wolfram Machalitzky: Chancen der Selbstfindung und Selbstbetatigung, S. 26  f.

 

Walter Kröll: Der Resignative Rückzug der Kunst, S. 27 f.

 

Klaus Kerner: Beispiele einer Modellversuchspolitik, S. 29

 

IV. Thesen Im Bereich der Arbeit

 

Günter Dorn: Das Kulturprogramm eines Industrieunternehmens, S. 30

 

Anatol Herzfeld: Der Hammer der Arbeit, S. 31

 

Peter Sacks: Probleme der Berufsbildung mit Kunst, S. 32 f.

 

Fitz-Jürgen Kador: Schöpferische Spielraume in der Arbeitswelt, S. 33

 

Oswald Todtenberg: 11 Thesen gewerkschaftlicher Kulturpolitik, S. 33-35

 

Günter Dorn, Anatol Herzfeld, Oswald Todtenberg, Hoffmeister, Peter Sacks, Pigge: Diskussion 3. Fliessbandarbeit, Kulturversorgung nd Goldstaubtheorie, S. 35 f.

 

V. Thesen der Verbande

 

Georg Jappe: Kunst- und Kulturpolitik nicht für die Elite, S. 36 f.

 

Bogislav von Wentzel: Der Zwang zum Engagement, S. 37 f.

 

Carlfried Mutschler: Sozialanwalte eines Engagements, S. 38 f.

 

Werner Ruhnau: Eine neue Asthetik des körperhaften Raumes, S. 39 f.

 

Fred Thieler: Denkmodelle als Vor-Bilder, S. 40

 

Klaus Honnef, Otto Herbert Hajek, Wolfram Machalitzky, Georg Jappe, Hilmar Hoffmann, Gerd Winkler, Bogislav von Wentzel: Diskussion 4. Zivilcourage, Selbstzensur und Erkenntnisspitze,
S. 40-42

 

N.N.: Gegen den Trend zur Verdrangung, S. 43

 

N.N.: Für eine kritische Auseinandersetzung in den Medien, S. 43